Eine Kooperation von theatermacher e.V. und der Georg-Christoph-Lichtenbergschule Ober-Ramstadt am 09.06.2015 um 18:00 in den Kammerspielen des Staatstheaters


„ Wieviel Krieg steckt im Frieden? – eine theatrale Recherche“


Klar, hier in Deutschland leben wir im Frieden. Aber tun wir das wirklich? Welches Gewaltpotential steckt eigentlich in Noten, in einer ironischen Bemerkung, in einem schiefen Blick oder in Dosenfutter?  Wo im Grunde fängt der Krieg an und wo hört er auf? Schüler-Innen einer 12. Klasse haben ihren Alltag nach Spuren von Gewalt untersucht und ihre Ansichten in theatralen Bildern zusammengefasst.